FLüGE NACH BRASILIEN ZUR FUßBALL-WM 2014

 

Laut dem Vergleichsportal Check24 haben sich die Preise für Flüge nach Brasilien während der WM-Zeit seit Oktober 2013 mehr als verdoppelt. Vor allem Flugtickets für die zweite Tournierhälfte sind um 129 Prozent bzw. bis zu 800 Euro teurer als Tickets vor den WM-Spielen, die am 12. Juni beginnen. Nicht ganz so drastisch fällt dagegen die Preissteigerung für Flugtickets während der Gruppenspielphase in der ersten Hälfte der Fußball-WM aus, die ca. 12 Prozent günstiger sind als Flugtickets während der 2. WM-Hälfte.

Doch auch dies kann sich ändern. Denn je näher die Fußballweltmeisterschaft rückt, desto mehr wird die Nachfrage nach Flugtickets steigen und damit auch deren Preis. Daher lautet die Devise: Je eher sie Flüge nach Brasilien für Ihre Südamerika Reise buchen, desto günstiger fallen die Preise aus. Taktisch unklug wäre es dagegen, auf günstige Brasilien Flüge zu warten. Gerade wer schon Tickets sicher hat, sollte zeitnah Flugangebote vergleichen und buchen. Doch auch wer noch keine positive Benachrichtigung hat und auf die dritte Vorverkaufsphase hofft, kann sich schon jetzt nach Flügen umsehen, erst recht, wenn großes Interesse an dem südamerikanischen Land auch unabhängig von den WM-Spielen besteht.

Die Flugbuchung stellt natürlich auch organisatorische Herausforderungen an die bisher 55.666 glücklichen deutschen Fans, die ihre Tickets für das eine oder andere WM-Spiel bereits sicher haben. Das Hauptinteresse richtet sich dabei natürlich auf die Spiele, welche die deutsche Nationalmannschaft bestreitet. So spielt Deutschland in der Gruppe G am 16.6. in Salvador gegen Portugal, am 21.6. in Fortaleza gegen Ghana und am 26.6. in Recife gegen die USA. Belegt die deutsche Mannschaft den ersten oder zweiten Platz in der Gruppe, wird sie im Achtelfinale am 30.6. in Porto Alegre (bereits ausverkauft) auf die zweitbeste Mannschaft der H-Gruppe oder am 1.7. in Salvador auf die beste Mannschaft der H-Gruppe treffen, was dann entweder Belgien, Russland, Südkorea oder Algerien sein wird.

Nimmt Deutschland an einer dieser beiden Partien teil und geht als Gewinner hervor, so können die deutschen Fans ihre Mannschaft im Viertelfinale anfeuern, entweder im 58. Spiel, das am 4.7. in Rio De Janeiro stattfindet, oder im 60. Spiel, das am 5.7. in Brasília angepfiffen wird. Wenn die deutsche Nationalmannschaft bis hier hin erfolgreich war, wird sie am 8. oder 9.7. in Belo Horizonte (bereits ausverkauft) bzw. in São Paulo im Halbfinale spielen. Das bereits ausverkaufte Finale findet schließlich am 13.7. in Rio De Janeiro, das Spiel um den dritten Platz einen Tag vorher in Brasília statt.

Für eine Brasilien Rundreise zur Fußballweltmeisterschaft 2014 sind die direkten Flugverbindungen vom Frankfurt am Main und München nach Rio De Janeiro und São Paulo interessant, die von der Lufthansa angeboten werden. Mit Condor fliegen Fußballfans von Frankfurt am Main direkt nach Salvador da Bahia, Fortaleza und Recife. Da diese Flüge aufgrund der kürzeren Flugzeit zwischen zehn und zwölf Stunden sehr begehrt sind, sind sie in der Regel auch die teuersten Verbindungen.

Günstiger fallen dagegen Flüge mit Zwischenstopps und Inlandsflügen aus, die etwa mit der größten brasilianischen Fluggesellschaft Tam Linhas Aereas, aber auch mit TAP Portugal, Delta Air Lines, American Airlines, British Airways, Iberia, Air France und anderen internationalen Fluggesellschaften bestritten werden können. Die gesamte Flugzeit kann sich dann allerdings auf 17 bis 35 Stunden summieren, wobei auch günstige Flugtickets mit einer Gesamtflugzeit von rund 25 Stunden zu finden sind. Neben Rio de Janeiro und São Paulo können auf diese Weise auch die für deutsche Fans interessanten Spielstädte Salvador, Recife, Porto Alegre, Belo Horizonte, Brasília und Fortaleza bequem erreicht werden.

Aufgrund der riesigen Entfernungen zwischen den WM-Spielstädten empfehlen sich Innlandsflüge. Im Vergleich zu den bei den Einheimischen sehr beliebten Fernlinienbussen sind sie zwar teurer, dafür aber ist man innerhalb von zwei bis vier Stunden bereits am Ziel. Inlandsflüge werden von den lokalen Fluggesellschaften TAM, Gol, Avancia und OceanAir bestritten.

Wer beispielsweise die deutsche Nationalmannschaft in Recife beim Gruppenspiel gegen die USA (26.6.2014) und wenige Tage später auch beim Achtelfinalspiel in Porto Alegre (30.6.2014) anfeuern will, der muss mehr als 3.000 Kilometer überwinden. Auf dieser Strecke legen die Inlandsflüge mindestens einen Zwischenstopp ein, je nach Fluglinie kann die Flugzeit dann zwischen 6 und 12 Stunden betragen. Preislich schlägt der Flug mit 300 – 650 Euro zu buche. Im Übrigen sollten Inlandsflüge ebenfalls möglichst frühzeitig und noch von Deutschland aus gebucht werden. Denn auch wenn während der vier Wochen der Fußball-WM deutlich mehr Inlandsflüge angeboten werden, wird die hohe Nachfrage der internationalen Fans die Preise dennoch steigen lassen.

Hier geht es zu all unseren Südamerika Rundreisen.

Quelle: FlugHotel.org