Unser Spezialist

Karin

aus: Chile

Länder: Chile

Ihr Kundenbetreuer

Andrea Ruch

Telefon: +49 (0) 89 24295183

Email: info@meinsüdamerika.de

Patagonien: Reine Schönheit

Undurchdringlicher Urwald, Gletscher, Fjorde, Seen, endlose Pampa, Kondore, Guanakos, Nandus, Pinguine und Einsamkeit charakterisieren die Schönheit Patagoniens. Kommen und entdecken Sie das achte Weltwunder.

Preis p.P:
ab 1223 €
Reisedauer:
5 Tage / 4 Nächte
Reisetermine:
vom 01/01 bis 30/04/2015
Mindesteilnehmerzahl Tooltip :   2 Personen
Reiseleiter:
Englisch

Highlights & Reiseablauf


Tag 1: Punta Arenas - Puerto Natales

Empfang am Flughafen von Punta Arenas und Transfer zum Busterminal. Fahrt mit regulärem Linienbus nach Puerto Natales. Nach ca. 3 Stunden Fahrt durch die Pampa am Ende der Welt Ankunft in Puerto Natales. Transfer zum Hotel Ihrer Wahl. Unterkunft.


Tag 2: Puerto Natales - Ganztagesausflug Torres del Paine Nationalpark und Milodon Höhle- Puerto Natales

Frühstück im Hotel. Heute machen wir einen Ganztagesausflug zum Nationalpark Torres del Paine, eröffnet 1959 und 1978 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt. Mit seinen 181,414 ha ist es der angesehenste und wichtigste Park in Chile. Dieser Ort hat eine einzigartige biologische Vielfalt an einheimischer Flora und Fauna. Ohne Zweifel ist die natürliche Pracht der vulkanischen und eisigen Vergangenheit mit seinen Granittürmen und die große Paine Cordillera mit ihren Hörnern und die uralten Gletscher ein einmaliges Naturschauspiel. Wir verlassen den Park, um das zweite Naturdenkmal zu besuchen, das Reservat Cueva del Milodón, 1968 zum historischen Denkmal erklärt und 1993 zum Naturdenkmal ernannt. In der Höhle, die dem Reservat seinen Namen gibt, wurden die Reste des Milodon Darwinii, ein prähistorisches Säugetier und vielen anderen Tieren entdeckt. Diese Höhle hat eine Länge von 200m, eine Breite von 100m und eine Höhe von 80m. In seinem Inneren haben wir die Möglichkeit, die Geschichte der Entstehung und des prähistorischen Leben zu erfahren, sowie eine Kopie in Originalgrösse ds Milodon zu bewundern. Nach der Besichtigung treten wir die Heimreise nach Puerto Natales an. Unterkunft (Mittagessen und Eintritt inbegriffen).


Tag 3: Puerto Natales - Perito Moreno - Puerto Natales

Frühstück im Hotel. Heute besuchen wir die argentinische Seite von Patagonien. Nach der Überquerung der Grenze sehen wir Tapi-Aike, eine typische patagonische Estancia. Dann erreichen wir den Aussichtspunkt des Argentino Sees mit dem Santa Cruz Fluss, die Gipfel des el Chalten und Fitz Roy . Später erreichen wir die Stadt El Calafate. Hier haben wir eine halbe Stunde Zeit, um Geld zu wechseln oder einen Kaffee zu genießen. Unsere Reise zum Los Glaciares Nationalpark geht weiter. Sogleich bei der Ankunft haben wir einen herrlichen Ausblick auf den berühmten Gletscher Perito Moreno. Seine Größe wird uns erstaunen, er besitzt eine Länge von mehr als 12 Kilometern und 8 Kilometer Breite. Seine Wände von mehr als 70m Höhe lassen jedem Menschen den Atem stocken. Man gelangt durch einen Laufsteg zum Aussichtspunkt (nicht inklusive). Nach ca. 2 Stunden Aufenthalt fahren wir zurück nach Puerto Natales. Unterkunft


Tag 4: Puerto Natales - Kreuzfahrt Gletscher Balmaceda und Serrano - Punta Arenas

Frühstück im Hotel. Heute werden wir eine aufregende Reise zum Nationalpark "Bernardo O´Higgins" machen. Hier befinden sich die Balmaceda und Serrano Gletscher. Sie sind ein Teil der Anden Gebirgskette. Sie werden die Möglichkeit haben, einen Ort zu besuchen, der fast unberührt ist. Der Zugang ist nur auf dem Seeweg möglich. Wir fahren an Bord eines Schiffes durch den “Ultima Esperanza “ ( letzte Hoffung ) Fjord, diese Route wurde 1557 für die Expedition, die den Weg vom Pazifischen Ozean aus suchte, regelrecht zur "letzten Hoffnung", so entstand der Name. Auf dem Weg ist es möglich, die Gebäude des Bories Kühllagers zu sehen, einem der größten fleischverarbeitenden Betriebe des Landes. Den Balmaceda Gletscher kann man vom Schiff aus sehen. Um den Serrano Gletscher zu besuchen, werden wir einen 20 minütigen Spaziergang entlang eines Wanderwegs machen, umgeben von einem kleinen See, gebildet durch das Abschmelzen der Gletscher. Wir docken am Kai von "Puerto Toro" an, dann starten wir eine einfache Wanderung durch unberührten Wald bis zum "Serrano Gletscher". Zurück im Linienbus nach Punta Arenas. Unterkunft.


Tag 5: Punta Arenas

Frühstück im Hotel. Zur verabredeten Zeit Transfer zum Flughafen.


                                     Ende der Leistung.

Sie suchen weitere Vorschläge für Ihre Chile Reise? Dann schauen Sie sich unsere weiteren Vorschläge für Chile Rundreisen an oder lassen Sie sich von unseren Südamerika Rundreisen inspirieren.


Leistungen

Inkludierte Leistungen

Empfang /Transfer (Flughafen zum Busbahnhof) im privaten Service
Spanisch/Englisch Assistenz bei Ankunft am Flughafen Punta Arenas
Ausflüge mit spanisch/englischsprechendem Reiseleiter (Gruppenexkursion)
Typ Mittagsmenü und Lunchpaket wie im Programm erwähnt
Linienbus Tickets Punta Arenas – Puerto Natales – Punta Arenas
Schifffahrt Gletscher Balmaceda und Serrano mit spanischsprechender Assistenz am Bord
3 Nächte in Puerto Natales in Hotel nach Wahl mit Frühstück
1 Nacht in Punta Arenas in Hotel nach Wahl mit Frühstück


Exkludierte Leistungen

Flugticket                                                                                                   Eintritt Nationalpark Torres del Paine + Milodon Höhle                             Trinkgelder                                                                                               Alle nicht angegebenen Leistungen


* Preis nicht verwendbar für Ostertermin


 

 

Termine & Preise

Saison von - bis Doppelzimmerpreis p.P. Einzelzimmerpreis p.P.
4 Sterne Hotel01/01/2015 - 30/04/20151223 €1590 €
5 Sterne Hotel01/01/2015 - 30/04/20151371 €1952 €

Länderinformationen

 

Chile

Fakten

Fläche 755.696 km²
Bevölkerung ca. 17 Mio
Hauptstadt Santiago de Chile
Die größten Städte 1. Santiago 2. Vina causino 3. Antofagasta 4. Vina del Mar 5. Valparaiso
Landessprache Spanisch
Währung Chilenischer Peso (CLP)

Wichtige Historische Daten

  • 1520 betratt als erster Europäer Ferdinand Margellan Chile
    Pedro de Valdivia begann 1540 mit 150 Soldaten eine Expedition nach Chile, wo er ein Jahr später 1541 die Hauptstadt Santiago gründete.
  • Bereits 1808 erlangte Chile seine Unabhängigkeit von Spanien
    1891 Bürgerkrieg mit 6.000 Toten
  • 1906 Erdbeben und Tsunami der die Stadt Valparaiso zerstörte
  • 1970 Allende wird zum Präsident Chiles
  • 1973 Putsch durch Pinochet was zu einer starken Radilasierung der Poltik führte und viele Tote fordert.
  • 1990 mit der freien Wahl Aylwins zum Präsidenten gelingt Chile der Weg zurück zur Demokratie

Klima

Chile hat viele verschiedene Klimas. Da es Wüsten, Berge und Küstenregionen gibt sowie eine riesige Nord- Südausdehnung. Im Norden herrschen relative milde Temperaturen um 15 - 25 ° Grad nur im Winter mit nur geringen Änderungen. In Zentralchile ist der Wechsel der Temperaturen jahreszeitlich stärker Ausgeprägt, im Sommer sind Temperaturen bis 30 Grad möglich. Im Winter sinken diese stark. Chiles Süden erreicht nur im Sommer Temperaturen von 20 Grad im Winter gibt es Minus Grade.

 

Tipp:

Chile grenzt an mehreren Ländern in Südamerika die alle eine Rundreise Wert sind. Verbinden Sie Ihre Chile Rundreise mit dem in die Nachbarländer. Hier geht es zu unseren Bolivien Rundreisen, Argentinien Rundreisen und Peru Rundreisen.

Wichtigste Flughäfen

Santiago de Chile Airport, Flughafen Aeropuerto Comodoro Arturo Merino Benitez

Chilenische Fluglinien

LAN AIRLINES

Impfungen und Gesundheit

Vorgeschriebene Impfungen:

Keine

Empfohlene Impfungen:

Hepatitis A, bei individuellen Reisen Typhus

Malaria:

Chile ist frei von Malaria

Einreisebestimmungen:

Deutsche Staatsangehörige können bis zu 90 Tage als Touristen visafrei nach Chile reisen. Bei einreise wird kostenlos eine "Tarjeta de Turismo" (Touristenkarte) ausgestellt, zum Aufenthalt von 90 Tagen berechtigt, diese muss beim Verlassen des Landes zurückgegeben werden. Bei Verlust oder Diebstahl muss daher vor Ausreise von der "Policía Internacional" in Santiago (Gral. Borgoño 1052, Tel. 02-5657863) bzw. in anderen Regionen von der "Policía de Investigaciones" eine Ersatzkarte ausgestellt werden. Eine Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung um weitere 90 Tage ist gegen eine Gebühr von 100 USD einmalig möglich. Zuständig ist das "Departamento de Extranjería" in Santiago (Agustinas 1235, Tel. 02-5502469) bzw. in anderen Regionen die jeweilige "Gobernación Provincial".Reisedokumente: Für Erwachsene Reisepass der noch mindestens 6 Monate gültig ist. Der Kinderreisepass und der Kinderausweis ist offiziell nicht anerkannt, wird aber akzeptiert sofern mit Foto versehen.

Mein Südamerika übernimmt für die Aktualität und Vollständigkeit der oben aufgeführten Klima-, Gesundheits- und Einreisebestimmungen keine Gewähr. Abschließende und verbindliche Auskünfte zu Einreisebestimmungen können nur die zuständigen Botschaften und Konsulate der jeweiligen Staaten sowie zu Gesundheitsfragen die zuständigen Gesundheitsämter erteilen.