Unser Spezialist

Monika

aus: Chile

Länder: Bolivien, Chile, Ecuador, Kolumbien, Peru, Uruguay, Costa Rica, Mexiko

Ihr Kundenbetreuer

Andrea Ruch

Telefon: +49 (0) 89 24295183

Email: info@meinsüdamerika.de

Kinderprojekte in Peru

In einer globalisierten Welt, in der Völker und Kulturen aufeinanderstoßen wird die Auslandserfahrung immer wichtiger. Lerne bei einer Freiwilligenarbeit in Peru auf fremde Völker zuzugehen, andere Kulturen zu akzeptieren und schenke Kindern in Not ein bisschen deiner Zeit.

Preis p.P:
ab 870 €
Reisedauer:
30 Tage
Reisetermine:
vom 01/01/2018 bis 31/07/2019

Programmbeschreibung


Das Hochland in den Anden sowie der Regenwald, traumhafte Strände im Westen und natürlich das Weltwunder Machu Picchu ziehen jährlich zahlreiche Touristen an. Aber Peru braucht noch viel mehr als nur Touristen. Es ist leider nicht überall in Peru so traumhaft, wie Hochglanzbroschüren der Reiseveranstalter darstellen. Der Grossteil der peruanischen Bevölkerung ist von Armut betroffen. Viele Familien leben in sehr schwierigen und ärmlichen Verhältnissen. Sehr häufig sind diejenigen, die am meisten unter diesen Situationen leiden, die Kinder. Missstände, Missbrauch, Verwahrlosung, Hunger und fehlende Schulbildung sind allgegenwärtig. In Peru hast du also wirklich nicht nur die Möglichkeit dieses einzigartige Land, die netten Menschen und die vielfältige Kultur kennen zu lernen, sondern bei einer Freiwilligenarbeit in Peru kannst du das authentische Leben, mit all seinen Vor- und Nachteilen kennen lernen und dich für einen guten Zweck nützlich machen. Als Freiwilliger in diesem schönen Andenstaat bringst du dich für peruanische Kinder ein, die von sozialen Projekten betreut werden, um ihre Armut und Hilflosigkeit zu mindern. Die Freiwilligen, die in Peru in Kinderhilfsprojekten arbeiten, bringen sich tatkräftig für das Wohlergehen der Kinder ein. Wichtiger als Fachkenntnisse sind in diesem Fall, die Zeit und Aufmerksamkeit, die du ihnen schenken wirst.
South America Inside unterstützt verschiedene Freiwilligenprojekte im kolonialen Cusco und der schönen Stadt Huancayo. Als Volunteer kannst du selber auswählen, an welchem Ort du eingesetzt werden möchtest. Die verschiedenen Freiwilligenprogramme kümmern sich um Kinder verschiedenen Alters, in Heimen, Schulen, Tageszentren, Mädchenhäusern oder durch Entwicklungsarbeit. Der alltägliche Kontakt mit den Einheimischen wird dir die Mentalität und Kultur Perus näher bringen. Du wirst Erlebnisse machen, die dich dein Leben lang prägen und begleiten werden. Du wirst eine unvergessliche und bereichernde Zeit verbringen, die deinen Horizont erweitert und dich als Person reifen lässt.

 

Spanischkurs

Spanisch ist die Kommunikationsgrundlage in jedem Freiwilligenprojekt in Peru. Buche deinen Spanischkurs in Peru gleich mitdazu, damit du deine Freiwilligenarbeit bestens vorbereitet starten kannst.


Rahmendaten Freiwilligenarbeit in Peru

Mindestalter: 18 Jahre
Einsatzdauer: ab 4 Wochen
Vorkenntnisse: nicht erfordert
Beginn: jederzeit
Einsatzort: Cusco und Huancayo, Peru
Unterkunft: Einzelzimmer bei Gastfamilie
Verpflegung: Vollpension oder Halbpension
Sprachkenntnisse: Spanisch (Buche deinen Spanischkurs in Peru gleich mit dazu!)

 

Hinweis: Das Programm wird von unserem Partner South America Inside durchgeführt und nicht von Mein Südamerika. Für dieses Programm gelten daher die AGBs von South America Inside, welche Sie hier einsehen können.

Leistungen

Inkludierte Leistungen

• Beratung durch unsere erfahrenen Mitarbeiter
• Übersetzung der Anmeldeunterlagen
• Erstellung deines Bewerbungsprofils
• Platzierung im Freiwilligenprojekt
• Einführungsgespräch vor Ort
• Begleitung zur Freiwilligenstelle am ersten Tag
• Programm-Handbuch
• Ansprechpartner vor Ort
• 24-Stunden-Notfallnummer
• Mehrbettzimmer im Freiwilligenhaus (Selbstversorgung) oder Einzel-/Zweibettzimmer in einer Gastfamilie (Vollpension)
• Information zu einer passenden Auslandsreisekrankenversicherung
• Flugbuchungsservice (optional und kostenlos)
• Teilnahmezertifikat


Exkludierte Leistungen

• Anmeldegebühr 75 EUR
• Flug
• Reisekrankenversicherung
• Fahrten mit öffentl. Verkehrsmitteln vor Ort

 

Wichtiger Hinweis: Die Preisangabe ist ein Richtwert. Der Endpreis hängt von der Dauer und dem Umfang des gebuchten Auslandsaufenthalts ab.

 

Termine & Preise

Saison von - bis Doppelzimmerpreis p.P. Einzelzimmerpreis p.P.
Ganzes Jahr01/01/2018 - 31/07/2019870 €-

Länderinformationen

 

Peru

Fakten


Fläche 1.285.220 km² und ist damit doppelt so groß wie Frankreich
Bevölkerung 29.546.963 Einwohner
Hauptstadt Lima
Die größten Städte Lima ist mit fast 7 Millionen auch die größte Stadt des Landes. Danach hat Peru keine weiteren Millionstädte. Platz 2 Arequipa hat ca. 860.000 Einwohner 3. Trujillo 820.000
Landessprache Spanisch und 2 indianische Sprachen: Ketschua und Aimara
Währung

Peruanischer Sol (PEN)

Infos zum Geld abheben in Peru hier.


Wichtige Historische Daten

  • Die ältesten Bauwerke Perus sind weit über 3000 Jahre alt
    die Inkas herrschten in Peru vom 13. Jhrd bis die Spanier im 16 Jhrd kamen
  • Peru wurde am 28. Juli 1821 unabhängig ausgerufen durch San Martín
    1968 Militärjunta unter Juan Velasco Alvarado
  • seit 1982 Präsidialrepublik
  • Die 80er-Jahre waren geprägt vom bewaffneten Kampf der die linksgerichtete Guerilla-Organisation Sendero Luminoso („Leuchtender Pfad“) gegen die Regierung.
  • 1990 bis 2000 Amtszeit des japan-stämmigen Alberto Fujimori der im Jahre 1992 den Kongress supendierte und mit Tolerierung des Militärs eine „Regierung des Notstands und der nationalen Umstrukturierung“ führte
  • Trotz Weltwirtschaftskrise konnte Peru in den letzten Jahren ein kontinuierliches, hohes Wirtschaftswachstumg verzeichnen und wird zu den „Tigerstaaten“ Südamerikas gezählt

Klima

In Peru variiert das Klima je nach der betreffenden geografischen Region:Die Küstenregion, welche vom kalten Humboldstrom beeinflusst ist können die Temperaturen im Sommer zwar auf ca. 35 Grad ansteigen im Winter hingegen kann es bis auf 10 Grad abkühlen. In der Andenregion unterscheidet man zwischen der Trocken- und der Regenzeit. Die Trockenzeit in der Andenregion ist im Winter zwischen Mai und Oktober, dann regnet es nur selten. Die Regenzeit findet zwischen November und April im Sommer statt. Tagsüber kann es 20 Grad werden, je nach Höhenlage. Nachts können die Temperaturen auf unter 0 fallen. Die Schneefall Grenze liegt bei 5000m. In der Regenwaldregion ist das Klima ganzjährig tropisch. Zwischen November und März gibt es eine Regenzeit. Die Temperaturen liegen ganzjährig bei ca. 27 Grad.

 

Tipp:

Peru grenzt an mehreren Ländern in Südamerika die alle eine Rundreise Wert sind. Verbinden Sie Ihre Peru Rundreise mit dem in die Nachbarländer. Hier geht es zu unseren Kolumbien Rundreisen, Ecuador Rundreisen, Brasilien Rundreisen, Bolivien Rundreisen und Chile Rundreisen.

Wichtigste Flughäfen

Lima, Flughafen Aeropuerto Internacional Jorge Chávez, Chiclayo, Flughafen Captain Jose Abelardo Quinones Gonzales Cuzco Airport, Flughafen Velazco Astete

Wer fliegt nach Peru Delta Airlines, KLM, Air France, Iberia, LAN Airlines

Impfungen und Gesundheit:

Vorgeschriebene Impfungen: Keine.

Empfohlene Impfungen:

Hepatitis A, Gelbfieber (regional), zusätzlich für Individualreisende Typhus.

Malaria:

Das Risiko besteht nur regional. Dort empfehlen wir allgemeine Schutzmaßnahmen sowie Medikament zur Behandlung von Malaria T mitzuführen.

Malaria-Situation:

Es besteht kein Übertragungsrisiko in Lima und in den Küstengebieten südlich der Hauptstadt. Im Hochland oberhalb 1500 m (Cuzco, Machu Picchu, Titicaca-See) besteht kein Malariarisiko. Ein Malariarisiko besteht ganzjährig in ländlichen Gebieten unterhalb 1500 m, vor allem entlang der Flussläufe in den Grenzgebieten zu Brasilien, Ecuador und Kolumbien sowie in den Küstenregionen nördlich von Lima. Erhöhtes Risiko in der Region Ucayali und Lambayeque. Malaria wird durch den Stich eines Moskitos meist in der Zeit zwischen Abenddämmerung und Sonnenaufgang auf den Menschen übertragen.

Einreisebestimmungen:

Ein Visums ist für einen Urlaubsaufenthalt nicht nötig. Touristen können sich bis zu 183 Tage in Peru aufhalten. Wichtig ist darauf zu achten, dass die gewünschte Aufenthaltsdauer durch die peruanische Einwanderungsbehörde im Pass oder auf dem Einreisezettel (Tarjeta Internacional de Embarque/Desembarque) vermerkt wird. Es ist schon vorgekommen, dass als Reisezeit weniger Tage vermerkt wurden als vom Reisenden geplant, was später zu Problemen führen kann. Zudem besonders wichtig ist dass bei Ausreise mit dem Flugzeug eine Flughafensteuer von z.Z. 30,25 USD in bar am Flughafen zu bezahlen ist, zahlen mit Kreditkarte ist nicht möglich.

Mein Südamerika übernimmt für die Aktualität und Vollständigkeit der oben aufgeführten Klima-, Gesundheits- und Einreisebestimmungen keine Gewähr. Abschließende und verbindliche Auskünfte zu Einreisebestimmungen können nur die zuständigen Botschaften und Konsulate der jeweiligen Staaten sowie zu Gesundheitsfragen die zuständigen Gesundheitsämter erteilen. Entsprechende Links finden Sie unter dem dritten Reiter Wichtige Webseiten auf dieser Seite.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen zu helfen, die bestmögliche Erfahrung auf unserer Website zu machen. Indem Sie die Website und die damit verbundenen Angebote nutzen und auf unserer Plattform navigieren, akzeptieren Sie die Cookies. Sie können Ihre persönlichen Cookie-Einstellungen direkt in Ihren Browser ändern.   Mehr Informationen